Home | Impressum | Kontakt Faszination - Lebendgebärende       Fische für Anfänger oder Experten? 
1 Home
1 Wildformen
1 Zuchtformen
a Guppys
       Japanblue Grass
1 Sonstige
1 Wirbellose
1 Pflanzen
1 Artikel
1 Ausstellungen
1 Links


Guppy-Zuchtform Japanblue Grass: seit 2003
Genetik:

  • Y-gebundenes Japanblue
  • X-gebundener Triangel mit Grassmuster
  • X-gebundene Rückenflossenfarbe
  • X-gebundener schwarzer Fleck/ Balken
  • Spalterbig auf Grundfarbe Blau2

  • Im Mai des Jahres 2003, bei meinem ersten Besuch einer Guppyausstellung in Berlin, erstand ich 3 Pärchen Japanblue "wild" von Ramona. Die Nachkommen dieser Tiere erwiesen sich als überhaupt nicht erbfest; neben wenigen "wild" gab es jede Menge Schwertflosser ohne Rückenflossenfarbe und ein einzelnes wunderschönes Triangelmännchen mit sehr feinem Grassmuster in der Schwanzflosse.


    Die Ausgangstiere JB Wild von Ramona

    Das schöne Triangelmännchen

    eines der Männchen von Raschkes

    Dieses Männchen reizte mich sehr, so dass ich ihn mit seiner Mutter zur Zucht ansetzte, in der Hoffnung gleichartige Nachkommen zu erzielen. Leider war dies nicht von Erfolg gekrönt. Bei seinen Söhnen war die Schwanzflossenspreizung zu schmal und sie hatten keine Farbe in der Rückenflosse. Damals wußte ich noch nicht, welche große Rolle die Weibchen bei dieser Deckfarbe spielen.

    Peter und Astrid Raschke haben einen ähnlichen Stamm. Also versuchte ich mehrfach, Männchen aus dem anderen Stamm einzukreuzen. Das Ergebnis daraus war eher bescheiden. Im Sommer 2005 hatte ich mich nach mehreren erfolglosen Versuchen entschlossen, den Stamm aufzugeben und gab die letzten Tiere an Zoohändler ab. Auf dem Guppychampionat in Duisburg fiel mir beim Durchsortieren der Tüten mit den nicht versteigerten Fischen ein Pärchen Japanblue Triangel auf, auf dem Etikett stand: Raschke. Für ein geringes Entgelt wurden sie mein. Das Weibchen warf bald darauf und endlich hatten die Tiere eine vernünftige Form. Mit diesen ging es dann weiter, zuerst mit dem Ziel des Verkaufs an Zoohändler. Sie wurden aber so gut, daß wir sie dies Jahr schon mehrfach erfolgreich ausgestellt haben.


    Ausstellung Mannheim 2006
    (Foto: S. Volkamer)

    Ausstellung Pölling 2006


    Zuchtziele:

  • Verlängerung der Rückenflosse
  • Schwanzflosse mit feinem Grassmuster
  • lebhaft schwarzer "Grassfleck"
  • eckige Triangel



  • Copyright (c) 2008 Christiane Müsch